Und das Band läuft weiter - Die Geschichte von Ford in Köln

Altstadtkino

TERMINE:
9. Mai 2016
BEGINN:
20:00 Uhr
KARTEN:
7,50 € (Reservierung unter 0221-251747 oder oliver.buchal@volksbuehne-rudolfplatz.de)

Zum vierten Mal gastiert das Altstadtkino in der Volksbühne am Rudolfplatz. Hermann Rheindorf zeigt wieder eine packende Filmreise. Er ermöglicht den Zuschauern einen Blick in die Geschichte eines der bekanntesten Automobilwerke Deutschlands: Ford. Seit über 80 Jahren laufen hier die Bänder fast ohne Unterbrechung seit Henry Ford hier 1930 den Grundstein gelegt hat. Mehr als eine halbe Million Arbeiter standen in all den Jahren auf seiner Lohnliste.  Mit legendären Autos wie z. B. dem Ford Köln, dem Ford Eifel, dem Taunus, dem Capri oder dem Fiesta schreibt die Kölner Ford-Familie Automobilgeschichte.
 
In der Dokumentation des Filmemachers Hermann Rheindorf lassen die Autobauer der ersten und zweiten Generation alte Zeiten wieder aufleben. Die fast 120 Minuten lange Dokumentation zeigt eine Fülle historischer Filmaufnahmen, von denen die meisten noch nie öffentlich zu sehen waren. Es entsteht eine Filmreise voller Höhen und Tiefen, voll Hoffnung und Tragik; eindrucksvoll werden die Facetten der Wirtschafts-, Technik-, Zeit- und Stadtgeschichte gezeigt.
 
Veranstalter: Hermann Rheindorf