EINE KÖLSCHE MUSICAL-KOMÖDIE VON ROLF SPERLING UND BJÖRN HEUSER

EN JODE TA(A)T! +++ PREMIERE

TERMINE:
Fr 2. Juni 2017
BEGINN:
20.00 Uhr
KARTEN:
18,50 € inkl. VVK-Gebühren*
*Kartenpreis an unserer Theaterkasse im Foyer.
Ggf. abweichende Preise an externen Vorverkaufsstellen durch zusätzliche Gebühren.

Hermann Krämer ist tot. Der Besitzer einer alteingesessenen Bäckerei und Konditorei hat das Zeitliche gesegnet und steht nun vor seinem Schöpfer. Aber in den Himmel darf er erst, wenn er nachweisen kann, dass in seinem Leben alles ohne Fehl und Tadel abgelaufen ist. Doch leider gibt es da eine kleine Begebenheit, die noch aufgeklärt werden muss. Wie war das einst, als Hermann - hin- und hergerissen von dem Gedanken, es muss doch was anderes als Backen geben - seine Konditorei aufgeben wollte?

Damals kam ihm die schmierige Immobilienmaklerin Rothenbach gerade recht. Seine Mutter Sophie, die einem solchen Vorhaben niemals zugestimmt hätte, lässt es auf einen Machtkampf ankommen. Aber natürlich nicht alleine. Ihre beste Freundin Paulina wird für Schnüffeldienste heran- und natürlich auch Hermanns Frau Martina in die Sache hineingezogen. Und dann war da doch auch noch diese kleine Liaison seiner Tochter Marie mit dem arbeitslosen Punk Metty? Es gibt also doch noch einiges aufzuklären, bevor Hermann in den Himmel darf…

Die Macher

„En jode Ta(a)t“ ist eine Gemeinschaftsproduktion der beiden Kölner Rolf Sperling und Björn Heuser.
Rolf Sperling ist seit fast 20 Jahren als Bühnenautor aktiv, seine mittlerweile mehr als 20 veröffentlichten Theaterstücke werden Deutschlandweit und im deutschsprachigen Ausland mit großem Erfolg aufgeführt.
Björn Heuser ist der weit über die Grenzen Kölns hinaus bekannte Musiker und Sänger, der mit den von ihm geschriebenen und komponierten Songs, die von zahlreichen, namhaften Kölner Bands gespielt werden, aus der Kölner Musikszene nicht mehr wegzudenken ist.
Da war es nur eine Frage der Zeit, wann die beiden seit vielen Jahren befreundeten Künstler etwas Gemeinsames auf die Beine stellen.
„En jode Ta(a)t“, die erste kölsche Musicalkomödie der beiden, beinhaltet neben einer zum schreien komischen Geschichte mit ebenso nachdenklichen Momenten, Musik von der Ballade über die Polka bis zum Rock Song und verbindet beides zu einem einmaligen kölschen Musicalerlebnis.

Theater12

Theater12 ist der Zusammenschluss von Schauspielern aus den in Köln bekannten Theatergruppen „Spielkreis Fritz Monreal“, „Altermarktspielkreis“ und „Kritische Rampe“, die sich alle mit Theaterstücken und Revuen „op Kölsch“ einen Namen gemacht haben. Rolf Sperling hat aus diesen Gruppen ein Ensemble zusammengestellt, dass nun unter seiner Regie mit „En jodeTa(a)t!“ den Sprung auf die Volksbühne wagt.

Besetzung

Hermann Krämer – Stefan Bermüller
Sophie Krämer – Angelika Mangold
Marie Krämer – Antonia Decker
Paulina Patschke – Barbara Färber
Martina Krämer – Carmen Quetting
Alexandra Koslowski – Laura Decker
Denise Rothenbach – Ulli Fuchs
Matthias Schmitz – Jörg Quetting
Pfarrer & Gott – Rolf Sperling

Unter der Leitung ihres Kommandanten Stefan Mangold wird eine Abordnung der Kölner Ratsbläser das Kömödical einleiten.

Regie – Rolf Sperling
Vocal-Coaching – Uli Jend

Veranstalter:  Theater 12- Rolf Sperling & Stefan Bermüller