Der neue Schwank „Jeck em Kopp“

KUMEDE THEATER

TERMINE:
SA 23. + SO 24.06.2018
BEGINN:
Samstags 16 Uhr + 19.30 Uhr | sonntags 14 Uhr + 17 Uhr
KARTEN:
ab 18,50 € inkl. VRS-Ticket & Gebühren*
*Kartenpreis an unserer Theaterkasse im Foyer. Ggf. abweichende Preise an externen
Vorverkaufsstellen durch höhere Gebühren.

Für das Kumedeschmölzje ist 2018 bereits die dritte Spielserie in Folge in der Volksbühne am Rudolfplatz, so dass man nun getrost, nach echt kölscher Devise, von Brauchtum sprechen kann. Am 19. Mai 2018 um 17:00 Uhr findet die Premiere von „Jeck em Kopp“ statt.

Nach dem Stück „Ne Kühmbrezel“ 2017, einem sogenannten Klassiker, ist „Jeck em Kopp“ wieder ein „moderner Schwank“, der in der Gegenwart angesiedelt ist.
Kathring Schmitz ist eine Seele von Mensch, wird aber von ihrer Umwelt nur ausgenutzt. Ehemann Jupp, so scheint es, hat kein Interesse mehr an ihr. Schwiegermutter Ottilie, die gerne unangemeldet zu Besuch kommt, putzt Kathring ständig herunter. Zwei fromme Geschwister aus der Nachbarschaft laden den letzten Klatsch und Tratsch bei ihr ab während andere sich regelmäßig Geldbeträge und Dinge borgen, die sie nicht zurückbringen. Am schlimmsten ist Rösje Radervoll, die versucht, Kathring den Ehemann abspenstig zu machen.

Der Einzige, der zu Kathring hält ist Sohn Theo. Der kommt schließlich eines Tages auf die Idee, der Mutter einen Besuch beim Psychologen vorzuschlagen, um ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Und so tritt Dr. Föhljod in Kathrings Leben, der schließlich eine Hypnosetherapie vorschlägt, um schnell ein positives Ergebnis zu erzielen.

Dies ist auch notwendig, da Jupp Schmitz kurzfristig seinen Chef nebst Gattin sowie die halbe Nachbarschaft an Karnevalssamstag zu einer Hausparty einlädt. Um Kathring für diesen Tag „auf Vordermann“ zu bringen eilt Dr. Föhljod herbei um bei Schmitz zu Hause eine Therapiestunde abzuhalten. Hierbei geht jedoch etwas gründlich schief und Kathring zeigt auf einmal Seiten ihrer Persönlichkeit, die man nicht für möglich gehalten hätte, was während der Party für nicht unerhebliche Verwicklungen sorgt.

Ob dennoch alles gut ausgeht erfahren Sie am Ende unserer „bekloppten“ Komödie.Kumede Theater
Die Kumede ist die Theaterspielgemeinschaft des Heimatvereins Alt-Köln e.V. und spielt alle Stücke auf kölsch. 2017 feierten sie 70. Bühnenjubiläum.

Veranstalter:  Kumede-Theater | Heimatverein Alt Köln e.V.

-------------------------------------------------------------------

TERMINE:  

SA, 19.05.2018, 17.00 UHR +++ Premiere +++
SO, 20.05.2018
SA 02. + SO 03.06.2018
SA 09. + SO 10.06.2018
SA 16. + SO 17.06.2018
SA 23. + SO 24.06.2018

BEGINN:

Samstags 16 Uhr + 19.30 Uhr | sonntags 14 Uhr + 17 Uhr