Hans-Martin Stier mit autobiografischen und musikalischen Geschichten aus seinem Leben

Hans-Martin Stier & die Shipping Company

TERMINE:
Mi 13. März 2019
BEGINN:
19.30 Uhr
KARTEN:
29,50 € inkl. VRS-Ticket & Gebühren

Sein Gesicht ist ebenso einprägsam wie seine Stimme: Hans-Martin Stier gehört zu den charismatischsten deutschen Charakterdarstellern unserer Zeit. Den meisten ist er aus Film-, TV- und Theaterproduktionen wie dem „Tatort“, „Hausmeister Krause" und „Himmel über Berlin“ bekannt. Immer schon war er aber auch leidenschaftlicher Musiker (erfolgreich unter anderem mit der „Törner Stier Crew“ oder „Stier“).

Aber nicht nur das, denn der TV-Star schreibt auch. Und zwar Geschichten, bei denen er selbst die Hauptrolle spielt: Stier liest autobiografische Geschichten aus seinem Leben. Das Besondere daran ist, dass er nicht nur mit seiner charismatischen Stimme mitreißend erzählt und liest, sondern dass das Ganze musikalisch live begleitet wird. Die insgesamt dreiköpfige Formation „Shipping Company" spielt zum einen begleitend zu den gelesenen Geschichten – zum anderen aber auch reines Liedermaterial zusammen mit Stier.

Im aktuellen Programm „60.000 Seemeilen Geschichten und Musik“ nimmt der Schauspieler und Sänger seine Zuhörer mit auf eine spannende Reise in seine eigene Vergangenheit: Denn in den 1960er und 70er Jahren bereiste Hans-Martin Stier erst als Schiffsjunge und später als Boots- und Steuermann bei der Handelsmarine die Welt. Die Handelsmarine damals war aufregend und abenteuerlich. "Die gefährliche Enge der Malakka Straße droht", "Das Kap der Guten Hoffnung zu nah", "Mit 6.000 Schafen im Indischen Ozean" … Dies sind nur einige der autobiographischen Erlebnisse, die vorgetragen werden, umrahmt von einer hervorragenden Band – der Shipping Company (das Schiffs-Ensemble) – und einem unverwechselbaren Sänger.

Zuhörer erwartet eine packende Mischung aus Lesung und Konzert, die das Publikum in den Bann zieht!

Die Musiker

Stefan Kaspring (Keyboard), Thomas Brill (Gitarre, Vocals) und Thomas Lensing (Percussion, Vocals) sind die perfekten musikalischen Begleiter für diese Reise der Abenteuer auf hoher See. Mit südamerikanischen Rhythmen, R&B Songs aus alten Chicagoer Zeiten, Eigeninterpretationen von Rock und Soul Klassikern bringen sie die Stimme von H.M. Stier erst so richtig zum Grooven. Ihre musikalische Untermalung lässt die Geschichten lebendig werden und verleiht ihnen eine unnachahmliche dichte Atmosphäre.

Pressestimmen

„Und wer Stier, diesen massiven, kahlköpfigen Kerl mit Wahnsinnsstimme und tonnenweise Charisma bislang nicht kannte, sah sich mit einer nicht nur hochinteressanten sondern ebenso abwechslungsreichen Mischung aus Musik und Geschichten konfrontiert. … auch wenn die Songs eine intime Jazz-Club-Atmosphäre transportierten …, wurde kräftig und lautstark applaudiert, bisweilen sogar gejubelt. Völlig zu recht natürlich, denn bei allem gelungenen Entertainment schaffte Stier es, mit seinen Erinnerungen an die 60er und 70er Jahre wie nebenbei, auch ein Stück Zeitgeschichte zu präsentieren. “ Rheinische Post, 10. Novmber 2017

„Das Programm hat etwas Eigenes und Faszinierendes: Stier verbindet autobiografische Geschichten aus seiner Zeit als Seemann … mit bekannten Musikstücken, die er und seine drei musikalischen Begleiter […] auf ganz eigene Weise interpretieren. […] Es folgten weitere Geschichten aus seiner Zeit als Seemann von Landgängen und Seemannskneipen, Frauengeschichten, Beinahe-Katastrophen […] . Man klebte förmlich an seinen Lippen, so spannend und faszinierend waren seine Erzählungen. […] Die Musik zwischen den Geschichten bildete den passenden musikalischen Rahmen. Dabei wurden die Stücke auf eigene Art interpretiert – oft langsamer, cooler und very smooth.“ Westfälischer Anzeiger, 06. November 2017