Das Rad der Zeit (30 Jahre Apsara Habiba)

Just Dance VIII

TERMINE:
Mi 31. Oktober 2018
BEGINN:
19.00 Uhr
KARTEN:
VVK: 31,00 € normal | 25,50 € für SchülerInnen & Studierende |
20,00 € Kinder bis 12 Jahre | jeweils inkl. VRS-Ticket & Gebühren
Abendkasse: 34,00 € Normalpreis | 28,50 € für SchülerInnen & Studierende |
23,00 € Kinder bis 12 Jahre | jeweils inkl. VRS-Ticket & Gebühren

Mystik, Magie und Tanztheater – ein poetisches Tanzspektakel mit nicht nur orientalischemTanz rund um die Themen Zeit und Schicksal, Wandel und Neubeginn.

Halloween geht auf das alte keltische Neujahrsfest Samhain zurück und so treffen sich die Tänzerinnen in immer neuen bunten Bildern, drehen sich im Rad der Zeit in einem fortwährenden Reigen des Lebens.

Apsara Habiba ist eine der führenden Tänzerinnen für orientalische Tanzkunst im Kölner Raum und für ihren temperamentvollen und charismatischen Tanz- und Unterrichtsstil bekannt. Ihr Name steht für kreative, aufwändige und märchenhafte Shows, bei denen auch der Humor nicht zur kurz kommt.
Orientalischer Tanz – dieser Begriff umfasst ein weites Spektrum unterschiedlichster Tänze und kultureller Einflüsse. Hier finden sich Einflüsse des indischen Tanzes, des Flamenco und des Modern Dance ebenso wieder wie Elemente aus Art Deco, Gothic und Steampunk.

Hexen, Harpiye, Amazonen
und die die im Schatten wohnen
Menschen, Götter – einerlei
alle, alle kommt herbei
im Reigen tanz´ - die Lieder sing´!
Altes stirbt für Neubeginn.
Das Schicksal dreht das Rad der Zeit
bis in alle Ewigkeit!

Es tanzen:

Gäste:
• Jessica Sànchez-Palencia (Stuttgart) – Rituelle Performacekunst und Schamanin
• Katjusha Kozubek (Berlin) – Tänze und Gesänge der Roma und Sinti
• Shahrazad (Köln) – Tanzethnologin und „Worlddancer“
• Fire (Nienburg/Weser) – Danceart mit Dubstep & Co.
• Duo Kamikatze (Nienburg/Weser) – Dancefusion mit Pep
• Duo Karma, i.e. Xahira (Köln) & Mephista (Düsseldorf) – kreative Tanzexperimente
von hell bis dunkel
• Katha Hari (Bonn) – Bellyfusion & mehr
• Seiya (Köln) – orientalischer Tanz
• Fantasía Orientica (Wachtberg/Bonn) – kreatives Tanz-Duo mit Humor

sowie

• Ensemble Goondarani (Köln/Bonn) – Tribal Style Bellydance: Weiberwirbel mit Säbelrasseln
• Ensemble Belladonna (Köln/Bonn) – Tribal Fusion: Dunkle Geister, die ich rief ...
• Tribe Dana Morrigan – Tribal mit Magie und Augenzwinkern
• Showprojekt Just Dance (Köln/Bonn) – Tribal-Dance-Fusion mit Hüftschwung
• Showprojekt Leverkusen – Oriental Fantasy

und natürlich Apsara Habiba selbst.

Veranstalter: Apsara Habiba (Birgit Konze)