Musical Christmas

Chris Murray

TERMINE:
Sa 14. Dezember 2019
BEGINN:
19.30 Uhr
KARTEN:
56,75 € | 52,90 € ermäßigt* | jeweils inkl. Gebühren
*SchülerInnen & Studierende

Adventszeit - das heißt mittlerweile im fünften Jahr auch "Chris Murray - Musical Christmas" auf Tour. Auch in diesem Jahr werden Chris Murray und Philipp Polzin am Klavier mit vielen wunderbaren Gästen auf Weihnachts-tour quer durch Deutschland gehen. Im Gepäck ist wie immer eine bunte weihnachtliche Mischung aus Musical-songs, Weihnachtsliedern, Passendem aus der Welt der Filmmusik und allem, was sonst zur weihnachtlichen Stimmung passt – und natürlich Kekse ;-).

Wir alle verbinden mit Weihnachten etwas Besonderes: Erinnerungen, Wünsche, Träume, Hoffnungen - es hat für uns alle etwas Magisches, und etwas von diesem Zauber, diesem ganz speziellen Gefühl sollen die Konzerte hervorrufen, wenn Musiker und Publikum gemeinsam für einen zauberhaften Abend neu entdecken, wie berüh-rend, herzergreifend, aber auch fröhlich und ausgelassen die spezielle Magie von Weihnachten sein kann.

Erleben wir alle gemeinsam einen stimmungsvollen Adventsabend, der auf die "most wonderful time of the year", die wundervollste Zeit des Jahres, einstimmen möchte.

Chris Murray

Chris Murray gehört zu den profiliertesten Musicaldarstellern Deutschlands. Seit seinem Debüt 1997 war er in vielen Hauptrollen zu erleben: U.a. Clopin im „Glöckner von Notre Dame“ (Berlin 2001/02), Jesus (Halle, Schwerin, Regensburg, Erfurt, Darmstadt, Flensburg, Ulm) und Judas (Baden, Hof, Basel) in „Jesus Christ Superstar“, Valjean (Berlin, Tecklenburg, Innsbruck) und Javert (Berlin, Baden) in „Les Misérab-les“, Ché in „Evita“ (Hof, Neustrelitz, Oldenburg), „Jekyll & Hyde“ (Dresden, Stralsund, Greifswald), Scrooge in „Vom Geist der Weihnacht“ (Berlin, Köln), Trumper in „Chess“ (Dresden, Pforzheim, Chemnitz), Alberich im „Ring“ von Frank Nimsgern, Fagin in „Oliver!“ (Lübeck) sowie die legendäre Pforzheimer Produktion von „Dracu-la“ mit Chris Murray in der Titelrolle (Ehrung als „Bester Darsteller“ in der Musicalzeitschrift „Da Capo“). Dazu kamen viele Uraufführungen: Konrad von Marburg in „Elisabeth – Legende einer Heiligen“ (Eisenach, Mar-burg), Inspektor X in „ChristO“ (München), „Shylock“ (Innsbruck, Pforzheim), Friedrich der Große in „Friedrich – Mythos und Tragödie“ (Potsdam, Fulda), „Der große Houdini“ (Hof), „Einstein“ (Hof), „Der fliegende Hollän-der“ (Köln) sowie Jakob Fugger in „Herz aus Gold“ (Augsburg). Er war an den deutschsprachigen Erstaufführun-gen von „The Scarlet Pimpernel“ (Chauvelin; Halle, Baden), „Dracula“ (van Helsing; St. Gallen) und „Children of Eden“ (Vater; Hildesheim, Tour) beteiligt und als Siegmund/“Walküre“ (Darmstadt) und Dr. Pangloss-Voltaire/„Candide“ auch im Opernfach erfolgreich.

Aktuell: Neben der „Päpstin“ die Titelpartie in „Everyman“ in Pforzheim, Lancelot in „Spamalot“ in Hof sowie das Regiedebüt mit „Jesus Christ Superstar“ in Stralsund (auch die Titelrolle).

Chris Murray ist auf zahlreichen Cast-CDs und DVDs zu erleben und hat drei Solo-Alben produziert, davon zwei mit Philipp Polzin.

Philipp Polzin, Klavier

Philipp Polzin studierte Ton- und Bildtechnik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf mit Hauptfach Klavier sowie Musik- und Theaterwissenschaft an der Universität Köln. 2010 übernahm er die musikalische Leitung der Deutschlandpremiere des Musicals TICK, TICK, BOOM! beim Musical Ensemble Erft sowie 2012 für RENT. Es folgten Engagements als Korrepetitor bei den Bad Hersfelder Festspielen (ANATEVKA), am Schauspiel Essen (DIE ERSCHAFFUNG DER WELT) und als musikalischer Leiter für AIDA Cruises. Seit 2016 ist er als musikalischer Leiter und Arrangeur für die Burgfestspiele Bad Vilbel tätig (DER KLEINE HORRORLADEN, SUMMER IN THE CITY, MARIA IHM SCHMECKT’S NICHT, EMIL UND DIE DETEKTIVE).

Für Chris Murray produzierte und arrangierte er die Alben „A Very Murray Christmas“ und „Musical Times hoch 5“ und begleitete ihn bei unzähligen Konzerten am Klavier.

Als Komponist schrieb Philipp mit Christian D. Dellacher das Musical DER FLIEGENDE HOLLÄNDER, welches im Februar 2018 mit großem Erfolg durch das WDR Funkhaus Orchester in Köln uraufgeführt wurde. Die CD zum Musical wurde Anfang 2019 auf Platz 1 der Musicalcharts geführt. Im gleichen Jahr übernahm er die musikalische Leitung der UA des Musicals SHERLOCK HOLMES – NEXT GENE-RATION im First Stage Theater Hamburg und im Deutschen Theater München. 2018 schrieb er zudem die Musik für das Kindermusical ALADDIN UND DIE WUNDERLAMPE (u.a. Kinderoper Köln) sowie 2019 für MUCKSMONSTER-STILL.

Veranstalter: COLONIA PRIME