TICKETS

Theaterkasse in der Volksbühne am Rudolfplatz

Karten für unsere Veranstaltungen erhalten Sie bei uns im Haus.
Unsere Kasse im Foyer ist an Veranstaltungstagen jeweils 90 Minuten vor Vorstellungsbeginn für Sie geöffnet.

Die Eintrittskarten gelten in der Regel gleichzeitig als Fahrausweis im VRS-Gebiet. Das heißt, für die An- und Abreise können Sie mit Ihrer Eintrittskarte alle Busse und Bahnen im erweiterten VRS-Netz kostenlos nutzen.

Karten über KölnTicket

Karten für unser Haus erhalten Sie auch über KölnTicket:
Telefonisch unter 0221 - 28 01 oder online auf www.koelnticket.de/volksbuehne-am-rudolfplatz/

Bei KölnTicket besteht die Möglichkeit, mit Kreditkarte zu zahlen. Diese Eintrittskarten gelten ebenfalls als Fahrausweise (Hin- und Rückfahrt) der 2. Klasse im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Sieg ab vier Stunden vor Veranstaltungsbeginn.

GUTSCHEINE

Verschenken Sie schöne Stunden in der Volksbühne am Rudolfplatz: Gutscheine für unser Haus erhalten Sie an unserer Theaterkasse oder per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

vorverkaufsstellen

Zudem können Sie an allen bekannten VVK-Stellen Tickets für unsere Vorstellungen erwerben. Einige Adressen im Kölner Stadtgebiet:

Theaterkasse am Rudolfplatz
Hohenzollernring 2 – 4, 0221 - 258 29 57

Theaterkasse am Neumarkt
U-Bahn-Durchgang, 0221 - 257 38 42

Theater- und Konzertkasse im Kaufhof
Hohe Straße, 0221 - 257 88 11

Theaterkasse am Hansaring
Hansaring 64, 0221 - 91 30 11 16

Theaterkasse am Wiener Platz
Wiener Platz 2A, 0221 - 962 42 41

Theater- und Konzertkasse Porz
Friedrich-Ebert-Ufer 64 – 70, 02203 - 69 59 73

BARRIEREFREIHEIT

Unser Theatersaal befindet sich im ersten Stock und ist nur über eine Treppe mit 30 Stufen erreichbar und somit für Rollstuhlfahrer derzeit nicht zugänglich.
Langfristig ist der Einbau eines Treppenliftes gewünscht. Sobald die Planungen dazu konkretisiert werden können, erfahren Sie es an dieser Stelle.

Die im Sommer 2015 eingebaute induktive Höranlage im Saal sorgt dafür, dass auch Hörgeschädigte am Geschehen teilhaben können.

Merken