A. L. Kennedy und Anna Schudt ├╝ber ein Land, in dem die Marionetten das Sagen haben

lit.COLOGNE

TERMIN:
Fr. 10. M├Ąrz 2023
BEGINN:
18:00 Uhr
KARTEN:
VVK 18 ÔéČ | 14 ÔéČ erm. (Vorverkaufspreis zzgl. Geb├╝hren). Preis an der Abendkasse 20 ÔéČ | 25 ÔéČ erm.
WEBSEITE:
K├╝nstlerseite

Soll man Unbarmherzigen gegenüber barmherzig sein? Anna unterrichtet an einer Grundschule und möchte immer noch die Welt verbessern. Wie vor fünfundzwanzig Jahren, als sie in Edinburgh mit einer Gruppe von Straßenkünstlern gegen die umweltfeindliche Politik der englischen Regierung demonstrierte. Was sie damals nicht ahnte: Einer ihrer Kumpane war ein V-Mann, der sie alle verriet. Nun stellt sie dem Peiniger nach. Doch bis wohin reicht das Böse – und kann Anna sich selbst davon freihalten? A. L. Kennedys („Gleißendes Glück“, „Süßer Ernst“) neuer Roman Als lebten wir in einem barmherzigen Landist ein Meisterwerk der moralischen Beunruhigung. Wie wir es von ihr gewohnt sind, hat Kennedy, eine der kühnsten Schriftstellerinnen der englischsprachigen Literatur, ein brillantes, kompromissloses Buch geschrieben, ohne dabei den Humor zu vernachlässigen. Dt. Text: Anna Schudt, Mod.: Bernhard Robben

 

Tickets